banner_vm_alfdorf

 

Home

About us

Selbstverständnis

Was uns kennzeichnet

Struktur

Vision, Leitbild & Ziele

Glaube

Die Teams

Gottesdienst

Eltern-Kind-Raum

Royal Rangers

Kinderarche

Kleingruppen

Youth Alive

Gemeindeleben

Downloads

Links

Kontakt/Impressum


 
 

 


Glaube

Unser Glaubensbekenntnis
Unsere Lehre ist allein an die Bibel in ihrer Gesamtheit gebunden. Außerdem identifizieren wir uns mit dem apostolischen Glaubensbekenntnis (siehe rechts) der alten Kirche, das von der überwiegenden Zahl der christlichen Konfessionen anerkannt ist. Diese Grundlage prägt auch unser Verhältnis zu anderen Kirchen, Gemeinden und christlichen Gemeinschaften.

 

Unsere Lehre: Die Bibel
Wir sind von den christlichen Werten und vom neutestamentlichen Glauben überzeugt. Gleichzeitig wollen wir in unseren Überzeugungen weder dogmatisch noch bevormundend sein, insbesondere in der Begegnung mit Menschen, die diesen Glauben nicht teilen. Es werden unter uns nur biblische Lehrinhalte und keine Sonderlehren vermittelt.

 




© Gerd Altmann(geralt)/ PIXELIO


Die Bibel = Wort Gottes
Für uns als Gemeinde ist die Bibel Gottes Wort, durch das Gott selbst seinen Charakter und seine Absichten aufzeigt. In seinem Wort steht, dass Gott eine persönliche Beziehung zu uns Menschen haben möchte. Kernaussage der Bibel ist, dass Gott die Menschen als sein Gegenüber ansieht. Er liebt sie und will nichts lieber, als dass ihr Leben gelingt.

 

Jedem Menschen steht es frei, an Gott zu glauben
Gott sind alle Menschen unendlich wichtig. Er lässt ihnen daher in seiner Liebe auch die Freiheit, an ihn zu glauben oder nicht. Im Missbrauch seiner Freiheit lehnt sich der Mensch gegen Gott auf. Er führt ein Leben nach eigenen Vorstellungen und fragt nicht nach dem, was Gott will, muss aber auch die Konsequenzen dafür tragen. Diese Zielverfehlung des von Gott geschenkten Lebens und das daraus folgende Fehlverhalten nennt die Bibel Sünde. Durch sie ist der Mensch von Gott getrennt, da Gottes Heiligkeit mit ihr unvereinbar ist. Die Sünde hat einen für den Menschen unüberwindbaren Graben in der Beziehung zwischen Gott und dem Menschen gerissen.

 

So zeigt Gott Seine Liebe zu uns Menschen
Aber Gott hat in seiner Liebe zu den Menschen gehandelt, um die Gemeinschaft mit ihm wieder herzustellen.





© sassi / PIXELIO



Gott offenbart sich in seiner ganzen Einzigartigkeit als ein Mensch wie wir - als ein Mensch namens Jesus Christus. Die Geschichte Gottes mit uns Menschen gipfelt in einem Ereignis, das wir letztendlich nie ganz begreifen werden. Gott bewies seine aufopfernde und grenzenlose Liebe dadurch, dass er sich selbst als Jesus Christus stellvertretend für unsere Schuld mit dem Tod bestrafen lies.

 

Der Erlöser der Welt - Unsere Brücke zu Gott
Er hat damit durch seinen Sohn Jesus Christus, den einzigen Erlöser der Welt, eine Brücke über diese Kluft zwischen ihm und den Menschen gebaut. Jesus starb für unser Fehlverhalten am Kreuz, damit wir wieder versöhnt mit Gott leben können, um drei Tage danach als Lebender wieder unter die Menschen zu treten.

 

Erlösung für jeden Menschen, der umkehrt
Gott vergibt dem Menschen gerne seine Schuld, wenn er seine Fehler erkennt und vor ihm eingesteht. Wer zum Glauben an Jesus Christus kommt, sieht ein, dass er bisher vor Gott falsch und von ihm getrennt gelebt hat. Er nimmt die Erlösungstat Jesu, die für alle Menschen geschehen ist, für sich persönlich im Vertrauen auf Jesus in Anspruch. Damit gehört dieser Mensch zu Gottes Familie. Gott schenkt ihm seinen Heiligen Geist, durch den ein christliches Leben überhaupt erst möglich ist.

 

Gott ist da und er liebt Dich!
Ein Mensch, der an Jesus Christus glaubt, weiß: Gott ist da. Er lässt mich nicht los. Ich bin von ihm geliebt. Gott ist noch mehr am Gelingen meines Lebens interessiert, als ich es selbst bin.

 

Dein Leben bekommt einen Sinn
Wenn ein Mensch anfängt, in einer Beziehung mit Jesus Christus zu leben, dann verändert sich sein Leben. Es bekommt eine andere Richtung mit neuen Inhalten, einem neuen Sinn und einer neuen Bestimmung. Gott verspricht dem, der an ihm festhält, ein Leben über den Tod hinaus. Ein Leben in vollendeter Liebe ohne Leid, Schmerz und Ungerechtigkeit.



Apostolisches Glaubensbekenntnis

ER ist bei aller Unterschiedlichkeit unser gemeinsamer Nenner!

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben,
 hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten und das ewige Leben.

Amen.



 


Neugeburt

Linie



Umkehr

Persönlicher Glaube an Jesus Christus

Glaubenstaufe (Wassertaufe)

Geistestaufe



 



balken

Home ] Über uns ] Gottesdienst ] Eltern-Kind-Raum ] Kinderarche ] Royal Rangers ] Kleingruppen ] Youth Alive ] Frauenarbeit ] Gemeindeleben ] Downloads ] Kontakt/Impressum ]

vm logo mini  © Volksmission entschiedener Christen (VMeC) Alfdorf e.V. - Hauptstraße 101 - 73553 Alfdorf

balken